Suche

Die Kosten einer Videoproduktion – so viel zahlst Du für Imagefilme und Co.

Aktualisiert: 7. Nov.


Egal, ob Du ein großes Unternehmen oder ein kleines Start-up leitest: Ein Imagefilm ist das Aushängeschild Deiner Firma. Mit ihm sprichst Du Deine Zielgruppe emotional an und bleibst in Erinnerung. Deshalb ist der Imagefilm für Unternehmen heute zur Norm geworden.


Video-Produktionsfirmen werden oft schon in der ersten Anfrage nach den Kosten der Videoproduktion gefragt. Das ist durchaus legitim - schließlich ist der Kostenpunkt, insbesondere für kleinere Unternehmen ein wichtiger Faktor. Die Frage lässt sich allerdings nur schwer beantworten und schon gar nicht verallgemeinern. Wir möchten aber einen Erklärungsversuch starten und Dir zeigen, wie hoch der Videoproduktions-Preis bei konkreten Beispielen ausfällt.


1. Was ist eine Videoproduktion?


Die Bezeichnung Film- und Videoproduktion beschreibt den gesamten Prozess, den die Video-Produktionsfirma für die Erstellung eines Videos durchläuft. Je nachdem, ob Du zum Beispiel für ein international agierendes Unternehmen einen Imagefilm produzieren lassen möchtest oder ein Weihnachtsvideo für eine Firma, können die einzelnen Schritte variieren. Grundsätzlich meint die Film- und Videoproduktion die folgende Phasen:


  • Vorproduktion

  • Produktion

  • Postproduktion


In der Vorproduktion findet die maßgebliche Planung des Resultats statt. Die Filmagentur bespricht hier mit Dir, welche Art von Film Du produzieren lassen und was genau Du damit vermitteln möchtest. Sie fragt Dich, welche Zielgruppe Du ansprechen und welche Ziele Du erreichen willst. Anhand Deiner Informationen erstellt sie eine Storyline und anschließend ein Skript. Dies enthält nicht nur ein detailliertes Drehbuch mit Personen, Drehorten und Text, sondern zum Beispiel auch die benötigten Requisiten. Hierfür entstehen Tageskosten zwischen 500 und 2.000 Euro.


In der Produktion selbst wird das tatsächliche Video gedreht und das vorher erstellte Skript bestmöglich umgesetzt. Für die Produktion eines Imagefilms solltest Du dabei ein bis drei Drehtage zu je 1.000 bis 3.000 Euro einkalkulieren.

Darauf folgt die Postproduktion, in der das Filmmaterial geschnitten und überarbeitet wird. Hier wird dem Video der letzte Schliff durch passende Musik, Soundeffekte, Animationen und Farbkorrektur gegeben, womit der Produzent in der Regel viele Stunden bis Tage beschäftigt ist. Der Preis für einen Tag in der Postproduktion startet bei uns mit 640 Euro; benötigt werden in der Regel zwei bis fünf Tage. Kleinere Produktionen können auch schon innerhalb eines Tages bearbeitet werden.


2. Videoproduktion Preise – die Untergrenze


Gerade in der heutigen Zeit gilt: Mehr geht immer. Wünschst Du Dir ein außergewöhnlich komplexes und langes Video mit aufwändigen Effekten, treibt das natürlich die Kosten der Videoproduktion in die Höhe. Eine Obergrenze können wir deshalb nicht beziffern, weil sie schlichtweg nicht existiert.


Die Untergrenze bei einem professionellen Imagefilm liegt bei ca. 2.000 Euro. Mit diesem Budget sind bereits Kosten für ein ausführliches Vorgespräch, Drehbuch, Produktion und einer eintägigen Nachbearbeitung inkludiert. Für den Betrag erhältst Du zum Beispiel einen Imagefilm, siehe hier das Beispiel.


3. Video von der Produktionsfirma – so erhältst Du eine Kostenschätzung


Möchtest Du einen Imagefilm produzieren lassen, kann Dir eine Produktionsfirma nur mit detaillierten Informationen eine zuverlässige Kostenschätzung erstellen. Uns von BergBlau hilfst Du zum Beispiel dabei, indem Du ein möglichst ausführliches Briefing erstellst und genau verbalisierst, welche Vorstellungen und Wünsche Du hast.


Wir führen mit Dir zunächst ein unverbindliches Telefonat, in dem wir über Dein Vorhaben sprechen und gemeinsam erörtern, welche Möglichkeiten Du hast. Sammelst Du vor dem Erstgespräch bereits Ideen und hältst schon erste Informationen und Stichpunkte bereit, hast Du bereits eine tolle Basis für einen optimalen Projektstart und erhöhst gleichzeitig Deine Kostensicherheit.


4. Kosten einer Videoproduktion – konkrete Preisbeispiele


Die Kosten einer Videoproduktion hängen nicht zuletzt von der Art des gewünschten Films ab.


Imagefilm produzieren lassen

Einen Imagefilm produzieren zu lassen kann zum Beispiel schnell zu einer kostspieligen Angelegenheit werden. Dies liegt daran, dass er das Unternehmen von seiner besten Seite präsentieren soll. Das heißt, dass der Imagefilm selbst von herausragender Qualität sein sollte, um den Zuschauer mitzunehmen und zu beeindrucken. Gleichzeitig soll ein Einblick in das Unternehmen gewährt und seine Werte umfassend dargestellt werden. Je nach Alter und Komplexität der Firma geht dies mit einer anspruchsvollen Planungsphase einher, in der die Video-Produktionsfirma erst selbst das Unternehmen kennenlernen und begreifen muss. Die Produktion erfordert oft High-End-Technik, professionelle Schauspieler und einen aufwendigen Dreh.


Die gesamte Videoproduktion trägt dann schnell ein Preisschild von 2.000 - 15.000 Euro. Natürlich findest Du Hobbyfilmer, die diese Summen unterbieten. Dabei solltest Du aber bedenken, dass hier dann an anderen Enden gespart wird und sich dies in der Videoqualität widerspiegelt. Zudem ist ein guter Imagefilm ein sogenannter Evergreen-Content, der über viele Jahre aktuell bleibt.


Kunden-Testimonial

Im Kunden-Testimonial loben Deine Kunden, was sie an Deinem Unternehmen besonders gelungen finden. Dabei handelt es sich um echte Bewertungen, die die Qualität und das Vertrauen in Deine Firma für Neukunden oder andere Unternehmen bestätigen sollen. Dieser Kurzfilm ist in der Regel keine High-Class-Produktion wie der Imagefilm. Trotzdem ist das Kunden-Testimonial mit einem gewissen Aufwand verbunden, weshalb Du hier mit 500 - 2.000 Euro rechnen solltest.


Produktvideo

Der Videoproduktion-Preis für ein Produktvideo ist im Verhältnis günstiger und beläuft sich auf ca. 1.000 - 10.000 Euro pro Produkt. Das liegt zum einen an der kurzen Länge, zum anderen an der oft einfachen Gestaltung. Möchtest Du hingegen besondere Effekte oder anspruchsvolle Szenen einbauen, steigen die Kosten.


5. Fazit zu den Kosten einer Videoproduktion


Die Kosten einer Videoproduktion können aufgrund der Komplexität eines Videodrehs nur schwer verallgemeinert werden. Sie hängen letztlich von der Art des Films und von Deinen Vorstellungen ab. Anhand konkreter Beispiele haben wir Dir gezeigt, wie viel spezifische Videoproduktionen kosten und welche Faktoren den Preis beeinflussen.


Du möchtest Deine eigene Videoproduktion erstellen lassen? Tritt noch heute mit uns in Kontakt. In einem unverbindlichen Erstgespräch beantworten wir gerne Deine Fragen.



79 Ansichten0 Kommentare